Sicherheit in der Wüste

Ihre Sicherheit ist uns enorm wichtig. Laufend beobachten wir die Lage in unseren Reiseländern und falls es die Situation erfordert, ändern wir unsere Reiserouten oder verzichten ganz auf die Durchführung geplanter Reisen. Nachstehend ein kurzer Überblick über die Sicherheitslage in unseren wichtigsten Wüstenländern:

Ägypten

Seit den Präsidentenwahlen scheint sich die Lage beruhigt zu haben. Kairo und das Niltal zwischen Luxor und Assuan sowie der Nassersee bis Abu Simbel können mit wenigen Vorsichtsmassnahmen (meiden von Demonstrationen) bereist werden.
Auch die Weisse Wüste und die westlichen Oasen können eigentlich sicher bereist werden (ausser den abgelegenen Wüsten in den Grenzgebieten zu Libyen und Sudan). Leider besteht aber nach wie vor ein Übernachtungsverbot in der Weissen Wüste. Solange dieses Verbot besteht, können wir leider keine Wüstentrekkings in die Weisse Wüste anbieten.
Die Sicherheitssituation im Sinai ist nach wie vor unübersichtlich. Von Reisen in den ganzen Sinai wird abgeraten.
Wir hoffen, dass sich die Lage auch im Sinai so schnell wie möglich beruhigt und werden Sie bestimmt sofort darüber informieren.

Tunesien

Das EDA stuft Reisen in den Erg Oriental in Begleitung einheimischer Agenturen als sicher ein. Südlich der Linie Tozeur – Douz – Tataouine wird von Reisen abgeraten.Unsere Gebiete liegen gerade auf dieser Linie, bzw. leicht darunter.
Frankreich stuft unsere Trekkinggebiete seit Anfang Juni 2014 wieder als sicher ein.
Sie politische Lage hat sich in den letzten Monaten stark verbessert.

Marokko

Die politische Lage ist ruhig und stabil.
Es wird geraten, einsame Grenzgebiete zu Algerien zu meiden. Unsere Reiserouten gehen zwar nahe an der Grenze vorbei, jedoch in hinreichend gesicherten Gebieten bei Mhamid und Merzouga.

Oman, Jordanien

Die Lage ist in beiden Ländern stabil und sicher.

Iran

Entgegen der allgemeinen Erwartung ist der Iran grundsätzlich ein sicheres Reiseland. Einzig die Grenzgebiete zu Afghanistan, Pakistan und Irak sollten gemieden werden.

Sudan

Im Gegensatz zum Süden und Westen ist Nordsudan sicher bereisbar.

Libyen, Algerien, Jemen, Niger, Mali, Mauretanien, Tschad…

… sind zurzeit nicht bereisbar. Leider ist die Liste der Länder, wo wir die Sicherheitslage als zu gefährlich für Desert Team Reisen einschätzen immer noch viel zu lang!

Bitte informieren Sie sich über die tagesaktuelle Einschätzung der Sicherheitslage auf der Website des EDA in Bern für die Schweiz oder des Auswärtigen Amtes in Berlin für Deutschland oder des Aussenministeriums in Wien für Österreich.

» | zum Seitenanfang |
 


Hauptsitz
Desert Team Wüstenreisen
Bern - Schweiz

Vertretung Deutschland und Österreich
Desert Team Wüstenreisen
Lise-Meitner-Str. 2
D-79100 Freiburg i. Br.
Tel. 0761 - 458 758 441
Fax: 0761 - 458 758 449